Anmelden
DE  Ι  FR  Ι  EN
Publikationen
gfs.bern leitet Generationenwechsel ein: Claude Longchamp bleibt Verwaltungsratspräsident bis 2019, Urs Bieri und Lukas Golder werden Co-Leiter
gfs.bern leitet Generationenwechsel ein: Claude Longchamp bleibt Verwaltungsratspräsident bis 2019, Urs Bieri und Lukas Golder werden Co-Leiter

Bei gfs.bern wird ein Generationenwechsel eingeleitet: Als bisherige Geschäftsleitungsmitglieder werden Urs Bieri und Lukas Golder neu Co-Leiter des Instituts. Während sich Claude Longchamp operativ Schritt für Schritt zurückzieht, ist er bis 2019 als Verwaltungsratspräsident tätig und wird sich um strategische Fragen der Geschäfts- und Methodenentwicklung kümmern. Zudem wird er in Referaten, der Lehre und nicht zuletzt bei der Live-Kommentierung auf SRF sein breites Wissen über Meinungsbildungsprozesse in der direkten Demokratie weitergeben.

 

Die bisherigen Geschäftsleitungsmitglieder Urs Bieri und Lukas Golder übernehmen schrittweise das Aktienkapital und die strategische Führung des Unternehmens. Mit der neu formierten operativen Leitung, setzt gfs.bern auf Kontinuität in der Positionierung und den Kernleistungen. gfs.bern wird sich aber auch mit neuen Angeboten und Methoden bewähren. Zu unseren neuen Leistungen gehören Analysen des Einflusses von Social Media auf die Meinungsbildung, Erarbeitung von Grundlagen für Dialogstrategien und neue Erhebungsformen namentlich im Bereich von Fokusgruppen.

 

Die neue Institutsleitung stellt sich vor
Urs Bieri (Jg. 1973) ist seit 1996 für gfs.bern tätig, seit 2006 als Mitglied der Geschäftsleitung und Senior-Projektleiter sowie Verwaltungsratspräsident des gfs-Befragungsdiensts. Der Politik- und Medienwissenschafter mit einem Executive MBA FH in strategischem Management ist spezialisiert auf Themen- und Issue-Monitoring im Schnittfeld von Politik und Kommunikation sowie auf komplexe Erhebungsverfahren.

 

"Evidenzbasierte Kommunikation braucht systematisches Wissen über Stakeholder. Dieses zu strukturieren und zu systematisieren bleibt auch im digitalen Zeitalter eine zentrale Aufgabe der angewandten Umfrageforschung."
Urs Bieri, Co-Leiter gfs.bern und Verwaltungsratspräsident gfs-Befragungsdienst

 

Lukas Golder (Jg. 1974) ist seit 1999 für gfs.bern tätig und wurde ebenfalls 2006 zum Mitglied der Geschäftsleitung und zum Senior-Projektleiter von gfs.bern. Der Politik- und Medienwissenschafter mit einem MAS FH in Communication Management ist spezialisiert auf integrierte Kommunikations- und Kampagnenanalysen und politische Reformen.

 

"Mit Social Media entsteht ein neuer Gesellschaftsvertrag. Entsprechend braucht es neue Mittel und Strategien für erfolgreiche Kampagnen. Unsere Social Media-Analysen erlauben, relevante Posts zu identifizieren und für die strategische Arbeit zu bewerten."
Lukas Golder, Co-Leiter gfs.bern, Verwaltungsrat gfs.Bern

 

Die neue Rolle von Claude Longchamp
Claude Longchamp (Jg. 1957) ist seit 1985 für GFS tätig und gründete 2004 gfs.bern als eigenständige Firma. Er ist Politikwissenschafter, Historiker und Lehrbeauftragter an den Universitäten Bern und Zürich. Seine Spezialisierungen sind Abstimmungen und Meinungsbildungsprozesse.

 

"gfs.bern wird einen Generationenwechsel mit bewährten Kräften einleiten und bleibt inhabergeführt. Ich freue mich, die operative Verantwortung in erfahrene Hände zu legen. gfs.bern wird die Entwicklungen rund um die Meinungsbildung und Kommunikation der Zukunft eng verfolgen. Weiterhin gefragt sind forscherische Neugier, Teamfähigkeit, Kenntnis der politischen und gesellschaftlichen Systeme, pragmatische angewandte Sozialforschung und eine hohe Sensibilität gegenüber Kundenwünschen, um praxisrelevante Resultate zu erzielen. Dafür stehe ich weiterhin mit meinem Namen."
Claude Longchamp, Verwaltungsratspräsident gfs.bern

 

 

Zitierweise
Verwendung unter Quellenangabe gestattet, zitierweise "Mitteilung von gfs.bern"
Hauptautor
Co-Autoren
  • Claude Longchamp
  • Urs Bieri
 
Facebook
Twitter
Mail

Please login or register to post comments.