Anmelden
DE  Ι  FR  Ι  EN
VOX-Trend
Die VOX-Analysen eidgenössischer Volksabstimmungen verfolgen das Ziel, das Handeln der BürgerInnen, insbesondere derjenigen, die an Volksabstimmungen teilnehmen, bei sachpolitischen Entscheidungen in der direkten Demokratie vor dem Hintergrund sozialwissenschaftlicher Erkenntnisse zu analysieren.

Die VOX-Analysen eidg. Volksabstimmungen sind allerdings mehr als nur Fallstudien. Sie achten darauf, das Raster an deskriptiven und analytischen Variablen für Vergleiche über Vorlagen oder gesellschaftlichen und politische Gruppen hinweg konstant zu halten. Diese erfolgen bei den Vorlagen in erster Linie typologisch, bei den allgemeinen Indikatoren mehr aufgrund von zeitlichen Trends. Auf diese Art und Weise lassen sich die Fallstudien, welche die VOX zunächst liefert, in ein grösseres Ganzes integrieren, was zusätzliche Erkenntnismöglichkeiten zulässt.

Nachfolgend können die Werte der wichtigsten Indikatoren der VOX-Analysen seit dem Jahr 2000 nachgeschlagen und deren Entwicklung über die Zeit verfolgt werden. Die Grafiken werden nach jeder Abstimmung aufdatiert.
«Seit über 40 Jahren erstellt gfs.bern in Zusammenarbeit mit den politikwissen-schaftlichen Instituten der Universitäten Bern, Genf und Zürich die Nachanalysen»