Anmelden
DE  Ι  FR  Ι  EN
Publikationen
Welten von Velofahrenden und Nicht-Velofahrenden driften auseinander

Pro Velo Schweiz beauftragte das Forschungsinstitut gfs.bern erneut, anhand einer Städtebefragung

eine Bestandsanalyse im Bereich Veloinfrastruktur, Verkehrspolitik und Veloverkehr zu erstellen.
Die Auswahl der sechs in dieser Studie befragten Städte, stellen einen guten Querschnitt der Schweizer Städtelandschaft dar und liefern so wichtige Hinweise über den Stand der Entwicklung des "Velolandes Schweiz". 
Mit Basel, Bern und Lausanne sind drei Grossstädte vertreten, Luzern ist eine mittelgrosse Stadt und Dübendorf und Burgdorf zählen jeweils zu den Kleinstädten.
Welten von Velofahrenden und Nicht-Velofahrenden driften auseinander

Rund die Hälfte der Schweiz fährt mindestens ab und zu Velo, die Tendenz ist in grossen Städten sinkend. Ausserdem wächst der Anteil an Personen, die nicht Velofahren können – besonders unter Jungen. 

Eine klare Mehrheit der Einwohnerinnen und Einwohner der Städte ist mit den Verhältnissen für die Velofahrenden zufrieden. Ausschlaggebend für die Velonutzung sind neben vorherrschender Topographie, die Infrastruktur- und Sicherheitsaspekte. Regionale Eigenheiten sind relevant. Die Abnahme des Anteils Velofahrender schlägt sich auch in der Zufriedenheit mit den Verhältnissen nieder. Personen, die selbst nicht Velofahren, äussern sich nämlich besonders kritisch. 

Das Velo gilt bei jenen, die sich so fortbewegen, als komfortables, effizientes Transportmittel. Obwohl sich eine Mehrheit mit der Situation zufriedengibt, lässt sich ein gewisser Handlungsbedarf identifizieren. Das betrifft vor allem die (sichere) Verkehrsführung und Infrastruktur im Bereich von Veloabstellplätzen, aber auch den respektvollen Umgang verschiedener Verkehrsteilnehmer.

Kunde
Pro Velo Schweiz
Zitierweise
Verwendung unter Quellenangabe gestattet, zitierweise "Auszug aus der Forschungsarbeit von gfs.bern"
Grundgesamtheit
Städte Bern, Basel, Zürich, Lausanne, Luzern, Burgdorf, Dübendorf
Herkunft der Adressen
Telefonverzeichnis der Swisscom (gepoolt)
Art der Stichprobenziehung
at random / nach Stadt, Geburtstagsmethode im Haushalt
Erhebungsart
CATI
Befragungszeitraum
13.09.2017 - 30.09.2017
Realisierte Interviews
3012
Quotenmerkmale
Geschlecht / Alter interlocked
Hauptautor
Co-Autoren
  • Cloé Jans
Team
  • Stephan Tschöpe
  • Katrin Wattenhofer
  • Daniel Bohn
 
Facebook
Twitter
Mail

Please login or register to post comments.