DE | FR | EN
⌈ Blog

Unser Unternehmensblog...

Hochrechnung vom 28. November 2010
Autor: Claude Longchamp - Kategorie(n): [Keine Kategorie]
Hier das Programm für die Hochrechnung zu den eidgenössischer Volksabstimmungen vom 28. November 2010.
 
Es wird drei Vorlagen entschieden:
 
. die Steuergerechtigkeitsinitiative der SP
. die Ausschaffungsinitiative der SVP
. den Gegenentwurf zur Ausschaffungsinitiative des Parlamentes.
 
Die diesbezüglichen Hochrechnung des Forschungsinstituts gfs.bern, realisiert für die Medien der SRG SSR, werden wie folgt terminiert:
 
. 12 30 Trendrechnung Steuergerechtigkeitsinitiative
. 13 00 Hochrechnung Steuergerechtigkeitsinitiative
. 13 30 Trendrechnung Ausschaffungsinitiative und Gegenvorschlag
. 14 00 Hochrechnung Ausschaffungsinitiative und Gegenvorschlag (nur Volksmehr)
. 14 30 Hochrechnung Ausschaffungsinitiative und Gegenvorschlag (Ständemehr, falls Volksmehr gegeben, Stichfrage, falls Volks- und Ständemehr bei beidem gegeben ist)
. 15 00 Hochrechnung Stimmbeteiligung
 
Die Erstanalysen werden ab 16 00 publiziert.
 
Auf der wesite von gfs.bern wird laufend darüber berichtet.
 
Der Ablauf erfolgt bewusst gestaffelt, da viel Information verbreitet werden muss, insbesondere bei der Ausschaffungsthematik. Ueber die Stichfrage zur Ausschaffungsinitiative und zum Gegenvorschlag wird nur berichtet, wenn sich ein doppeltes Ja abzeichnet.
 
Die Sender der SRG SSR Medien sind frei, diese intern verbreiteten Informationen zu den genannten Zeitpunkten zu übernehmen.


Kommentare

    Kommentar abgeben

     
    ⌈ Suche
    ⌈ Letzte Kommentare
    1. Meinen Segen hat die Schweiz. Wenn über die Hälfte der Bürger dieses nun mal so wollen dan ist es do... zu Beitrag Re: Meinungsverlauf Initiative gegen Masseneinwanderung: Mobilisierung stützte Ja bis zum Schluss

    2. @Daniel Münger: Genau der Hauptgrund, wieso ich ja gestimmt habe. Ich bin jetzt 53 jahre alt und fas... zu Beitrag Re: Asymmetrische Mobilisierung in der Kampagne zur Masseneinwanderungs-Initiative

    3. Alle 5 Jahre die Infrastruktur in der Grösse einer Stadt Zürich in die Schweiz zu bauen, braucht nic... zu Beitrag Re: Asymmetrische Mobilisierung in der Kampagne zur Masseneinwanderungs-Initiative

    ⌈ Autoren