Lohnerhebung unter Mitgliedern des Schweizerischen Nutzfahrzeugverbandes | gfs.bern

Lohnerhebung unter Mitgliedern des Schweizerischen Nutzfahrzeugverbandes

14.07.2022 | gfs.bern im Auftrag des Schweizerischen Nutzfahrzeugverbandes (ASTAG)

Die Mitgliederumfrage hat ergeben, dass die Verbandsmitglieder am häufigsten in der Bau-Logistik, dem schweizerischen Stückgut-, Teil – und Komplettladungsverkehr sowie in Industrie- und Baustellenabfalltransporten tätig sind. Die beiden Chauffeurtypen mit dem höchsten Bruttolohn haben gemeinsam, dass sie normalerweise mehr als zehn Dienstjahre aufweisen, mindestens 38 Jahre alt und ungelernt sind. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei den meisten Chauffeur:innen 45 Stunden pro Woche, während unter 50-Jährige fünf und über 50-Jährige sechs Ferienwochen zugesprochen erhalten. Der 13. Monatslohn hat sich in der Branche etabliert und wird von einem Grossteil der Verbandsmitglieder direkt ab Anstellungsbeginn ausbezahlt. Etwas mehr als die Hälfte der Verbandsmitglieder zahlt zudem Zusatzvergütungen aus, wobei diese am häufigsten die Form einer Gratifikation annehmen.

Die detaillierten Resultate sind im Kurzbericht auf Deutsch aufgeführt.

Die Studienergebnisse basieren auf einer repräsentativen Befragung von 471 Verbandsmitgliedern in der gesamten Schweiz. Die Befragung wurde zwischen dem 26. Januar und dem 14. Februar 2022 mittels Onlineinterview durchgeführt.


Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? kontaktieren Sie unsere Expertin oder unseren Experten zu Hintergründen, Einordnungen sowie den eingesetzten Methoden und Modellen.

Annick Doriot | Junior Projektleiterin

Annick Doriot

Junior Projektleiterin