Anmelden
DE  Ι  FR  Ι  EN
Publikationen
Der Bundesrat im Reputations-Zeitalter: Zielorientiertes Schweigen
Der Bundesrat im Reputations-Zeitalter: Zielorientiertes Schweigen
Die neuen und angehenden Bundeshirtinnen und –hirten schweigen lieber, als dass sie schlecht dastehen. Und die Ruhe ist durchaus wohltuend.

Das Schweigen der Hirtinnen und Hirten….

Doris Leuthard schweigt etwas nebulös am Medienkongress. Der Helikopter konnte wegen des Nebels nicht fliegen. Flugs wollte man eine Videokonferenz organisieren. Aber man winkte erneut ab: “Bundesbern liess einzig ausrichten, dass die Bundespräsidentin nicht gerne von einer Leinwand spreche.” – so der Klein Report von heute Morgen.



Simonetta Sommaruga und Jacqueline Fehr bleiben der Arena von heute Abend fern. Sie haben sich offenbar etwas gegen den Willen der Parteiführung selbst Zurückhaltung in den letzten Tagen vor der Wahl auferlegt.

Didier Burkhalters Markenzeichen ist die Zurückhaltung. Medienschaffende reiben sich erstaunt die Augen, weil sein Vorgänger Pascale Couchepin mit seinem Hang zur Selbstdarstellung regelmässig Freund und Feind gleichermassen vor den Kopf zu stossen wusste.

Corina Casanova wollte an einem lockeren Treffen im universitären Rahmen zum Thema E-Government nicht mit der Rede beginnen, bevor nicht irgendwoher ein Rednerinnenpult aufgetrieben werden konnte. Und sie pflegt ihr Markenzeichen der Viersprachigkeit gekonnt bei jeder formellen Begrüssung.

….macht Sinn Obwohl die öffentliche Kommunikation zentral für unsere Regierung ist, schätze ich das zielorientierte Schweigen. Die Medien mögens hyperpersonalisiert. Obwohl längst nicht für alles nur eine Person verantworlich gemacht werden kann, sind die Schuldigen schnell gefunden. Deshalb gilt im Zweifelsfall: Lieber mit einem Nein anecken, als sich von den Medien treiben zu lassen. Und lieber dann kommunizieren, wenn Sachverhalte geklärt sind, als sich selbst anstelle eines Helikopters im Nebel zu verlieren.
Hauptautor
Facebook
Twitter
Mail

Please login or register to post comments.