Anmelden
DE  Ι  FR  Ι  EN
Das Institut
gfs.bern hat sich im Bereich der Sozialforschung langfristig zwei Kernbereiche erarbeitet: die Politik- und die Kommunikationsforschung. Aufgrund unserer Kenntnisse der politischen Arena und Meinungsbildungsprozessen rund um Themen und Issues haben wir ein systematisches Verständnis für öffentliche Meinung entwickelt und das Prozesswissen darüber vertieft.

Wir verbinden Umfragen bei internen und externen Zielgruppen und Inhaltsanalysen der Medien und leisten damit einen evidenzbasierten Beitrag für die Strategiefindung und das Kommunikations-Controlling.
Facts & Figures
14.03.2014
gfs.bern zum dritten Mal in Folge Rekordumsatz - Anstellung von Dr. Thomas Milic
  • WIK
15.03.2013
gfs.bern weiter auf Erfolgskurs in den Märkten der angewandten Politik- und Kommunikationsforschung. Nach dem Rekordumsatz von 4.02 Millionen Schweizer Franken im Jahr 2012 steht im Jahr 2013 die Konsolidierung in den bestehenden Märkten mit erneuerter Struktur im Vordergrund.
  • WIK
07.04.2011
Das Forschungsinstitut gfs.bern blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2010 zurück.
  • WIK
16.03.2010
Das Forschungsinstitut gfs.bern erzielte 2009 mit 3.2 Millionen Schweizer Franken einen Rekordumsatz.
  • WIK
Philosophie
  • Einen Schritt voraus
Innovative angewandte Sozialforschung mit klarer Spezialisierung auf die Politik- und Kommunikationsforschung in der Schweiz.
  • Meinungsbildung unter Einfluss von Medien verstehen
Analysieren von Meinungsbildungs- und Informationsprozessen auf Basis von Umfragen und Medieninhaltsanalysen.
  • Offen und dialogbereit
Klare, sachliche Dialoge mit unseren Kunden, Anspruchsgruppen und verständliche und praxisrelevante Vermittlung unserer Erkenntnisse auch über Massenmedien.
  • Wissen teilen
Engagement in Lehre und Weiterentwicklung unserer Kompetenzen in Analyse und Auswertung, um unser Wissen der Kundschaft weiter zu geben.
  • Forschungsnachwuchs fördern
Jährliches Praktikum und kontinuierliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Geschichte leben
Hochhalten der 50-jährigen Verbindung zur Schweizerischen Gesellschaft für praktische Sozialforschung (GfS). Pflege und Entwicklung der etablierten Produkte wie VOX und Sorgenbarometer.
Prinzipien der Zusammenarbeit
  • Dialog
Um bei unseren Analysen die richtigen Fragen zu stellen, müssen wir zuerst Ihre Fragestellung genau kennen. Deshalb legen wir im gesamten Projektverlauf grossen Wert auf intensiven Austausch mit Ihnen.
  • Zeitgerecht
Wir verfügen über ein motiviertes und breit ausgewiesenes Team und die nötige Infrastruktur für Forschung, Analyse und Befragung. Deshalb können wir schnell auch komplexe Fragestellungen bearbeiten.
  • Konkret
Wir verstehen Ihre Fragen und wollen darauf konkrete Antworten geben.